Maybachstr. 167, 50670 Kölninfo@kagon-kommunikation.de
+49 221 16828462+49 173 6497446Kagon Kommunikation Interpreter in Cologne in english
Suche Menü

Unternehmen

Die Geschäftsführerin und das Netzwerk

Barbara Kagon
Geschäftsführerin und Dolmetscherin

Kagon Kommunikation wurde 2008 in Köln von Barbara Kagon gegründet.
Zu ihrem Netzwerk gehören professionelle Dolmetscher*innen von Hamburg bis Stuttgart.
Barbara Kagon hat in Berlin, Sheffield und Köln studiert. Sie hat ein Diplom in Übersetzen und Dolmetschen und einen M.A. in Konferenzdolmetschen. Sie dolmetscht selbst Englisch und Deutsch.
Weil ihr Teamarbeit am Herzen liegt, engagiert sie sich ehrenamtlich im Verband der Konferenzdolmetscher.

Was die Zusammenarbeit mit Kagon Kommunikation auszeichnet

Als Unternehmen wünschen Sie sich einen Partner, der Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit garantiert. Hier haben wir Gründe zusammengestellt, warum unsere Netzwerkstruktur gut für Sie funktionieren wird:

  • Barbara Kagon kennt alle Dolmetscher*innen, die mit und für sie arbeiten, persönlich. So kann sie Erfahrung und Fachkenntnisse einschätzen.
  • Teams werden aufgrund der benötigten Fachkenntnisse zusammengestellt. Wir sind spezialisierte Expert*innen, daher gibt es kein „alle Sprachen, alle Fachgebiete“.
  • Waren Sie mit dem Team zufrieden? Dann sollen Sie dieses Team beim nächsten Mal wieder bekommen.
  • Ein mehrtägiger Auftrag? Selbstverständlich steht Ihnen jeden Tag das gleiche Team zur Verfügung. Sollte das einmal nicht möglich sein, findet ein Kolleg*innen-Briefing statt.
  • Barbara Kagon ist selbst Konferenzdolmetscherin und weiß, wovon sie spricht. Sie hört Ihnen zu und berät Sie gerne zu Ihrer Veranstaltung.

Was zeichnet professionelle Dolmetscher*innen aus?

Professionelle Dolmetscher*innen haben einen M.A. oder ein Diplom in Dolmetschen. Die Mitgliedschaft im Verband der Konferenzdolmetscher und der International Association of Conference Interpreters ist ein weiteres Qualitätssiegel, da für die Aufnahme Zeugnisse und umfangreiche Berufserfahrung nachgewiesen werden müssen.

Zu einem fundierten Grundwissen in den unterschiedlichen Fachgebieten gehört eine dezidierte Vorbereitung im Vorfeld. Gute Dolmetscher*innen werden Sie immer nach Informationen zur Veranstaltung und Vorbereitungsmaterial fragen. Das können sein: Präsentationen, Protokolle vorangegangener Sitzungen, Redeentwürfe, Filme, Broschüren, Artikel und Aufsätze u.v.m.
Wussten Sie schon? Oft dauert die Vorbereitung genauso lange oder länger als der Dolmetscheinsatz.

Unser Ziel ist, dass Sie Ihr Ziel erreichen.

Barbara Kagon 20:40